Weihnachten

Weihnachten! Wer hätte das gedacht?

 

 

8 kuriose Fakten zum Fest der Liebe

Taekwondo Tegernsee Muskeln Fitness

Insiderwissen direkt vom Nordpol

Der Weihnachtsmann und das Christkind erzählen uns...

 

kuriose Fakten \\ Weihnachten Category

 

Weihnachten in Deutschland

 

146.000 Schokoweihnachtsmänner, 46 Prozent Kirchgänger,

600.000 Gänsebraten und durchschnittlich 1,9 Kilo mehr auf der Waage – beim schönsten Fest des Jahres setzen wir auf uns bekannte Gewohnheiten. Doch woher kommen unsere Traditionen, Symbole und Bräuche? Wir haben für Dich kuriose Fakten rund um die staade Zeit zusammengestellt.

 

Die Adresse vom Weihnachtsmann

 

Bei uns gibt es sieben Weihnachtspostfilialen, an die vor allem Kinder ihre Wunschzettel adressieren können: Himmelpfort & Himmelstür – hier erreichen Sie den Weihnachtsmann, Briefe an das Christkind gehen nach Engelskirchen, Himmelspforten und Himmelstadt und der Nikolaus öffnet seine Post in Nikolausdorf und St. Nikolaus.

 

Der Wunschzettel

 

Eine amerikanische Psychologin analysierte für eine Studie knapp 1.200 Briefe, die Kinder an den Weihnachtsmann schickten. Das Ergebnis: Kinder, die ihre Briefe ausformulierten und mit einer Anrede versahen, waren generell höflicher als die, die einfach nur eine Ansammlung von Wünschen notierten.

 

Unser Weihnachtsbaum

 

24,5 Millionen Weihnachtsbäume stehen jedes Jahr in deutschen Wohnzimmern. 2,94 Millionen werden sogar noch mit echten Kerzen beleuchtet. Und welche Tanne wird am häufigsten gewählt? Richtig, die Nordmanntanne. Die kommt eigentlich aus dem Kaukasus und hat mit den „Nordmannen“, sprich Wikingern, gar nichts zu tun. Benannt wurde sie nach dem finnischen Biologen Alexander von Nordmann. Ein Baum braucht im Durchschnitt 10 Jahre bis er gefällt werden kann.

Wichtigster Weihnachtsbaumproduzent ist Dänemark mit einem Bestand von ca. 100 Millionen Nordmanntannen.

 

Der Christstollen

 

Der traditionelle Christstollen soll sein Aussehen und seine Form vom eingewickelten Jesuskind haben. Der weiße Puderzucker steht dabei symbolisch für die Windel bzw. für das weiße Leinentuch, das das Christkind umhüllte.

 

Rudolph, the red-nosed Reindeer

 

In den Vereinigten Staaten kennt ihn jedes Kind, auch hierzulande hat er durch das Weihnachtslied von Johnny Marks Berühmtheit erlangt:

 

Rudolph, the Red-Nosed Reindeer. Er ist einer von neun Rentieren, die den Schlitten des Weihnachtsmannes ziehen. Die andern acht heißen: Comet, Cupid, Dasher, Dancer, Donder, Prancer, Vixen und Blitzen. Doch müssten die berühmten Geweihträger nicht eigentlich weiblich klingende Vornamen haben?

Fakt ist: Jedes Jahr werfen die männlichen Rentiere ihre Geweihe um die Weihnachtszeit ab, nur die Kühe behalten sie noch bis zum Frühjahr.

 

Unser Weihnachtsmarkt

 

Den Weihnachtsmarkt verdanken wir dem sächsischen Kurfürsten Friedrich II. (1412-1464). Er schenkte seinem in Dresden lebenden Bruder Sigismund 1434 „am Tag vor dem Heiligen Christabend“ einen eintägigen Fleischmarkt. Dieser kam beim Volk so gut an, dass er jedes Jahr wieder stattfand und immer größer wurde.

 

Lametta

 

Loriots Opa Hoppenstedt hat Recht, früher war einfach mehr Lametta. Der glänzende Baumschmuck ist in den vergangenen 20 Jahren um fast 70 Prozent zurückgegangen. Lametta lässt sich auf das italienische Wort „Lama“ zurückführen, und bedeutet Metallblatt. Die Glitzerfäden symbolisierten ursprünglich einmal Eiszapfen.

 

Weihnachtsamnestie

 

Die Justizbehörden der meisten Bundesländer gewähren Strafgefangenen eine Weihnachtsamnestie. Das bedeutet: Häftlinge, die ihre Zeit ohnehin um den Jahreswechsel abgesessen hätten, werden schon einige Tage oder Wochen vor Weihnachten erlassen. Bundesweit gesehen entlässt Nordrhein-Westfalen die meisten Gefangenen vorzeitig. Bayern und Sachsen gewähren hingegen keine Weihnachtsamnestie.

 

Termine

 

Seefest Tegernsee 2018

31.Juli von 15.00 - 22.30 Uhr

Vorführung 15.30 Uhr im Kurgarten

Kinderferienprogramm 2018 Tegernsee

09.August bis 26.08.2018

Highlights Sommercamp & Abenteuer Camp

Trete mit uns in Kontakt

 

Perronstraße 6c, 83684 Tegernsee

Email: info@taekwondo-am-tegernsee.de

Büro: 08022 - 915 4888

Mobil: 0157 - 855 400 89

www.Taekwondo-am-Tegernsee.de