Kampfsport versus Kampfkunst
Taekwondo Tegernsee Kampfsport Teaser

Kampfsport versus Kampfkunst

 

 

Die wirklich wahren Unterschiede!

Taekwondo Tegernsee Muskeln Fitness

Kampfsportler packen aus

Die Zielsetzung ist einzig die Vernichtung des Gegners!

 

Kampfsport vs. Kampfkunst \\ Kampfsport Category

 

Reine Gewalt und Zerstörung des Gegners

 

Blutrünstiges Spektakel, barbarische Schlägerei, menschenunwürdige Straßenkämpfe, Kämpfe ohne Regeln - so ähnlich berichteten die deutschen Medien noch vor sieben Jahren beim bevorstehenden Deutschlanddebüt der Ultimate Fighting Championchip (UFC). Als die UFC in diesem Jahr zum fünften Mal zu uns kam, schien es, als hätten sich die deutschen Medien mittlerweile mit dem Mixed Martial Arts Sport angefreundet.

 

Viele denken im Kampfsport geht es einzig und allein darum, sich die Boxhandschuhe anzuziehen, eine coole kurze MMA Short zu kaufen, Mundschutz rein und F-I-G-H-T.

 

Kampfsport Ziele

 

Beim näheren Betrachten wird man feststellen, dass Kampfsportler sogar in die ganz andere Richtung denken und handeln:

 

Der Kampf, als Sport ausgeübt, stellt letzten Endes den Wettbewerb und damit den Vergleich zweier Sportler in einer sportlichen Disziplin in den Vordergrund. Daraus zieht er seine Legitimation, dadurch bedarf er einer starken und starren Regelungsmaterie, so bestimmt er die erwünschte Verhaltensveränderung des Schülers in Bezug auf Kondition, Technikbeherrschung und –vielfalt.

 

Zu diesem Regelwerk gehört der Ausschluss von Techniken, die den Gegner schwer verletzen, ihn dauerhaft schädigen oder gar töten würden. Auch die Einteilung in viele verschiedene Gewichtsklassen dient der Fairness und beugt ungleichen Paarungen und entsprechenden möglichen Verletzungen vor.

 

Spezielle Übungen der Ausdauererhöhung wie Seilspringen, Lauftraining und Sandsack- oder Pratzentraining sind für einen sportlichen Kampf über mehrere Runden unerlässlich. Kraft und Ausdauer sind grundlegende Faktoren für den Ausgang des Kampfes.

 

Insgesamt trägt somit jeder Kampfsport dem olympischen Gedanken (es handelt sich auch tatsächlich mittlerweile um olympische Disziplinen!) ebenso wie Gewichtheben oder Kugelstoßen.

 

Gegen einen Kampfsportler antreten

 

Den einen liegt es einfach im Blut und wir bezeichnen es oft als Talent. Wiederum haben sich andere ihre Technik durch hartes Training erarbeitet. Es ist gar nicht so einfach gegen einen Gegner zu kämpfen, der technisch viel besser ist. Sie kennen viele „Tricks“ und wissen aufgrund ihrer jahrelangen Erfahrung wie sie vorgehen müssen, aber auch sie sind mit einer gewisssen Ringintelligenz zu schlagen.

 

Wer gewinnt das Duell? Boxer gegen Ringer?

 

Derjenige, der mehr von der Kampfwelt des anderen weiß, ist der komplettere Kämpfer. Mit den Worten von Yuri Boyka aus Undisputed 2: "I´m the most complete fighter in the world", am Ende des Films wird jener Untergrund Schläger von einem Boxer durch einen Beinhebel getapt. In diesem Sinne steht der Allrounder im Fokus der Kampfkunst. Ihre Lehre befasst sich also nach wie vor mit allen Distanzen, mit einer Vielzahl von möglichen Situationen und zur Anwendung gebrachter Waffen und nicht zuletzt mit dem Ziel, eine unumgängliche körperliche Auseinandersetzung schnell und kompromisslos zu beenden.

 

Innere Einstellung

 

Die innere Einstellung von Kampfkünstlern hat nichts zu tun mit religiöser Einstellung oder einer esoterisch Veranlagung, ihr Ziel besteht in der Mobilisierung der menschgegebenen natürlichen Ressourcen und Fähigkeiten, um sie in jeder Lebenssituation zur Anwendung bringen zu können.

 

So dient die Philosophie einer verantwortungsbewussten, allgemeinen und flexiblen Handlungsbefähigung des Menschen. Dies ist ebenfalls ein großer, aber meistens unbeachteter Unterschied zu Kampfsportlern!

 

Termine

 

Do Am Hapkido Lehrgang Filderstadt

Samstag, 17.03.18

14.00 - 18.00 Uhr Budo-Keller Bonlanden

TA - Poomsae Seminar mit Ik-Pil, Kang

24.- 25.März 2018

10.00 - 17.00 Uhr Sindelfingen (Stuttgart)

Trete mit uns in Kontakt

 

Perronstraße 6c, 83684 Tegernsee

Email: info@taekwondo-am-tegernsee.de

Büro: 08022 - 915 4888

Mobil: 0157 - 855 400 89

www.Taekwondo-am-Tegernsee.de